top of page

Zur Zukunft der Landwirtschaft: Unionsbundestagsfraktion lädt interessierte Landwirte ein




Die heimische Bundestagsabgeordnete Julia Klöckner MdB macht interessierte Landwirte und Winzer der Region auf eine Veranstaltung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion aufmerksam. „Die aktuellen Proteste zeigen: Landwirte, Forstwirte und Winzer stehen vor enormen Herausforderungen, die kluge politische Antworten verlangen – und keine unverhältnismäßigen finanziellen Belastungen, wie sie nach wie vor die Bundesregierung vorsieht“, so Julia Klöckner.

 

Die Unionspolitiker um ihren Fraktions- und Parteivorsitzenden Friedrich Merz MdB wollen über die Themen mit Agrarexperten, Praktikern und Fachleuten diskutieren. „Es geht darum, dass die deutschen Bauern auch in Zukunft auskömmlich wirtschaften können. Es geht zudem um die Frage, wie sich die Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung sichern lässt. Es geht auch darum, wie die vorhandenen Ressourcen genutzt und gleichzeitig die natürlichen Lebensgrundlagen erhalten werden können. Und es geht nicht zuletzt um die gesellschaftliche Anerkennung der tagtäglichen Leistung, die von den land- und forstwirtschaftlichen Betrieben und ihren Mitarbeitern erbracht werden. Wie dies gelingen kann, darüber wollen wir gemeinsam mit Ihnen auf der Internationalen Grünen Woche sprechen“, so Julia Klöckner, die sich freuen würde, wenn auch die Nahe-Region bei der Runde vertreten ist.

 

Neben Friedrich Merz MdB können die Gäste mit Theresa Schmidt, Bundesvorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend e.V., Phillip Krainbring, Ackerbauer, „Erklärbauer“ und Agrar-Influencer, Christine Schneider MdEP, Mitglied im Umwelt- und stv. Mitglied im Landwirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments und Albert Stegemann MdB, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag diskutieren.

 

Julia Klöckner: „Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung am Mittwoch, den 24. Januar 2024, von 13.30 bis 15.30 Uhr, Internationale Grüne Woche, Messe Berlin (Bühne des Forums Moderne Landwirtschaft auf dem Erlebnisbauernhof, Halle 3.2).“ Um Anmeldung bis zum 23. Januar 2024 unter www.cducsu.de/veranstaltungen wird gebeten oder man meldet sich im Büro von Julia Klöckner unter julia.kloeckner.wk@bundestag.de

 

 

 

bottom of page